FVME - Header

Startseite

Aktuelles

Verein

ME-Maschinenfabrik Esslingen

wüT3-ME4092

Aus dem technischen Bureau

Weitere Projekte

Links

Spenden

Esslinger Dampfdruck

Publikationen

Impressum/Kontakt

Fast neue Achslagerstellkeile

Und wieder ist was fertig!
Gestern konnten wir die Achslagerstellkeile in unser BW Obertürkheim bringen.
Nachdem sie im 1/100mm-Bereich feinangepasst wurden und bei der Probemessung die von der DV946(DB!) geforderten Toleranzen für die Gleitflächen der Achslagerkästen (Ebenheit, Winkligkeit, Parallelität -> Spielveränderung) einhielten, gingen sie zur finalen Oberflächenbehandlung, bei der sie durch das nur ca 500°C warme Spezialverfahren mit einer Oberflächenhärte von etwa 550 HV versehen wurden.
Wem das nichts sagt: Das sind knapp unter 2000N/mm² Festigkeit an der Oberfläche.
Das Allerbeste daran ist aber, dass diese Härteschicht leicht porös ist und so das Öl richtig aufsaugt. Für die 6 Keile war mehr als ein 1/4 Liter 10er-Öl notwendig, bis sie an allen Oberflächen "ihre erste Ölung" erhielten. Zugegeben, auch im Lappen blieb was - aber im Vergleich zu einer klassischen Härteschicht, die nichts, aber auch gar nichts, aufnimmt, werden wir hier hoffentlich viel bessere tribologische Verhältnisse haben und somit den Verschleiß der (immens teuren) Rotguss-Gleitplatten hoffentlich deutlich reduzieren können.

Der Nitriertechnik Waiblingen GmbH sei Dank dafür!
Wer mehr wissen will darf siche gerne an ME-Technik@t-online.de wenden.



Haben Sie Fragen zu diesem Bericht vom 21.08.2014?
Mail an den FVME: ME-Technik@t-online.de



Zur Aufarbeitung der Steuerungsträger

Zur Übersichtsseite der T3-Aufarbeitung


Später folgen noch Beiträge zu:

Die T3 erzählt was aktuell so passiert