FVME - Header

Startseite

Aktuelles

Verein

ME-Maschinenfabrik Esslingen

wüT3-ME4092

Aus dem technischen Bureau

Weitere Projekte

Links

Spenden

Esslinger Dampfdruck

Publikationen

Impressum/Kontakt

Aufarbeitung der T3

Kesselablassventil - Bauart Gestra -

Auch unser Kesselablassventil - Bauart Gestra - sah reichlich ramponiert aus.
Als wir das Fragment beim Abbau der Lok sahen, fragten wir uns ernsthaft, ob das noch mal was wird. Rohrkrümmer im Ventil abgefault und absolut nicht zu bewegen....

Nach der Totalzerlegung des Ventils (VORSICHT ! Die Schließfeder hat Kraft !) sah die Sache nicht mehr ganz so hoffnungslos aus. Lediglich der Ventilkegel war am Sitz und an der Führung so korrodiert, dass wir es vorzogen hier ein Ersatzteil aus verschleißfestem Edelstahl zu beschaffen.

Der Rohrkrümmer wurde neu angeschuht und alle Gelenkteile gereinigt und gangbar gemacht. Nach der Montage wurde das Ventil erfolgreich einer Wasserdruckprobe mit 17 bar unterzogen. Fertig lackiert und konserviert wartet es jetzt auf den Zusammenbau.

Haben Sie Fragen zu diesem Bericht?
Mail an den FVME: ME-Technik@t-online.de


Zur Übersichtsseite der T3-Aufarbeitung


Später folgen noch Beiträge zu:

Die T3 erzählt was aktuell so passiert